Wie plane ich einen Kochfeldabzug für Abluft?

Dunstabzüge, die ins Kochfeld integriert sind, erfreuen sich anhaltend hoher Beliebtheit.

Kein Wunder, die leistungsstarken Induktionskochfelder ziehen die Kochdünste an Ort und Stelle des Entstehens ab. Der Abzug nimmt dabei wenig Platz in Anspruch, einige sind nahezu unsichtbar. Nicht jeder hat gern einen mehr oder weniger ansehnlichen Kasten in Form einer Insel- oder Wandhaube auf Kopfhöhe hängen, der schlimmstenfalls lautstark die Kochluft reinigt.

Auch im Bereich Tischhauben gibt es die Option Umluft oder Abluft. Auch hier gilt der Grundsatz: Abluft ist die aufwändigere, aber unter Umständen effektivere und leisere Lösung. Sehen wir uns die Betriebsart Abluft nun einmal genauer an.

Bei einem Abluft-System wird die Kochluft auf möglichst kurzem Weg nach draußen befördert.  Die Luft wird also im ersten Schritt von den Herdplatten nach unten in den Küchenschrank gezogen. Je nachdem, wo sich der Herd in der Küche bzw im Wohnhaus befindet, sollte die Luft mit möglichst kurzer Strecke und möglichst wenig Kurven zur Außenwand gelangen.

Einbaumöglichkeit am Beispiel Elica NikolaTesla mit Abluft

Je weiter die Entfernung und je mehr Kurven, desto mehr Motorleistung geht unterwegs verloren. Jeder Meter Entfernung bedeutet ca 5%, jede Kurve zusätzlich 8% Leistungsverlust. Bei mehr als 5m Entfernung, sollte daher über einen Zwischenmotor nachgedacht werden, um den Haubenmotor zu unterstützen.

Dort, wo die Abluft aus dem Haus geführt wird, muss ein Mauerkasten in der Wand eingeplant werden. Soll die Luft durch das Dach abgeleitet werden, können entsprechende Dachdurchführungen  verwendet werden. Gute Mauerkästen schließen automatisch nach Gebrauch, lassen im Sommer keine Insekten hinein, im Winter keine Warmluft raus und erzeugen  auf Grund von stabiler Metallkappe keinen Lärm.

Was brauche ich für meine Abluft-Tischhaube?

Benötigt werden je nach Lieferumfang gewählten Abluftmodels

  • Abluftrohre aus Hartkunststoff (flattern nicht, reduzieren also Verwirbelungen und Lärm in den Rohren)
  • ggf 90°-Bogenstücke für Kurven
  • Mauerkasten oder Dachdurchführung

Natürlich kommt es dabei auf den baulichen Einzelfall an, am besten ist es, eine technische Zeichnung der Küche zu Rate zu ziehen. Gern helfen wir Ihnen bei der baulichen Planung des Kochfeldabzugs im Abluftbetrieb, sprechen Sie unser Team von Dunstabzugshauben-Welt.de gern dazu an.

Wichtig: Was muss ich bei der Planung bedenken?

Platz für Schubladen

Mittlerweile haben viele Kochfelder mit Abzug nach unten sehr geringe Tiefen, wodurch der darunterliegende Schrank z. B. für Schubladen frei planbar wird. Aber auch hier sollte jeder Einzelfall genau betrachtet werden.

Sockelhöhe: Platz für die Rohre

Um die Abluftrohre unter dem Küchenschrank durchzuführen, muss der Sockel des Schranks mindestens 10 cm hoch sein. Der Trend hin zu immer niedrigeren Sockeln in unseren Küchen, bereitet bei einer Höhe der Abluft-Flachkanalrohre von 9 cm schnell Probleme. Alternativ können die Rohre im Beton des Fußbodens geplant werden.

Es muss auch Frischluft reinkommen

Wie für jede andere Ablufthaube auch, gilt: Wenn Luft aus dem Raum bzw Haus geleitet wird, muss die Zufuhr von ausreichend Frischluft gewährleistet sein. Dies ist z. B. beim zeitgleichen Einsatz eines Ofens oder Kamins der Fall, hier ist in Deutschland die Verwendung eines Fensterkontaktschalters verpflichtend. Ihr zuständiger Schornsteinfeger kann Ihnen dahingehend weiterhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On PinterestVisit Us On Facebook